JAADE Akademie

Experten.Wissen.Erleben

laptop-3087585_1920.jpg

Theoretisch kann ich praktisch alles - LERNEN!


Viele Herausforderungen, vor denen unsere JAADE-Mitglieder stehen, sind über die Berufsgruppen hinweg miteinander vergleichbar. In einem Umfeld, in dem Routineaufgaben zunehmend automatisiert werden und gleichzeitig die fachlichen Anforderungen steigen, zeigt sich immer mehr, dass Wissen und Erfahrung die Basis für den eigenen Erfolg darstellen.
In diesem Kontext werden die Verantwortlichen zunehmend mit fehlenden und schlecht ausgebildeten Fachkräften, komplexem und hoch fluktuativen Fachwissen und der zunehmenden Bedeutung von fachfremden Fähigkeiten konfrontiert.

Anbieter, die dabei helfen sollen diesen Herausforderungen zu begegnen, weisen dabei häufig folgende Schwachstellen auf:

  • zu wenig Anwendungsbezug 
  • irrelevante Schwerpunktsetzung 
  • fehlende Flexibilität 
  • starre Themenkonstellationen 
  • schlechter Transfer 


Um diesen Problemen zu begegnen ist die JAADE-Akademie entstanden. Unsere Akademie soll dabei folgende Anforderungen erfüllen:

  • Verknüpfung von Theorie und Praxis für eine praxisorientierte Ausbildung 
  • Vermittlung und Auffrischung von Grundlagen aber auch Fort- und Weiterbildung 
  • Fokus auf der Anwendung 
  • Anbieten einer Struktur zum Sortieren von Wissen 
  • auf Nachhaltigkeit und Übertragbarkeit ausgelegt 
  • hohe Qualität 
  • Hilfestellung bei konkreten beruflichen Problemen 
  • Erfüllung spezieller Weiterbildungswünsche 
  • Teambildung fördern 
  • Erhöhen der Vernetzung zwischen den Mitarbeitern 

 

Seminarangebote

190614_jaadeverbund_0132.jpg
190614_jaadeverbund_0129.jpg
190614_jaadeverbund_0133.jpg
190614_jaadeverbund_0137.jpg
190614_jaadeverbund_0139.jpg
190614_jaadeverbund_0131.jpg

Unsere Seminarangebote sind im Moment ausschließlich den Mitgliedern des JAADE Recht & Steuern e.V. vorbehalten. In unserem Kooperationsnetzwerk verbinden sich Berufsträger und deren Kanzlei-Mitarbeiter kanzleiübergreifend, um auch in Bezug auf Aus- und Weiterbildungen gemeinsam mehr zu erreichen. Unsere Seminarangebote beziehen sich auf konkrete berufliche Herausforderungen und setzen für eine praxisorientierte Ausbildung den Fokus auf die Anwendung im Kanzleialltag. 

Termine

28. August 2019 - Abschlussgerechte Buchhaltung

mit Steuerberaterin Ellen Schallschmidt-Mietzsch


Die optimale Organisation im Rechnungswesen ist ein wichtiger Baustein, um aktuellen und zukünftigen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden. Ein entscheidendes Kriterium für eine effiziente Erstellung der Finanzbuchhaltung ist dabei die optimale Gestaltung der internen Abläufe anhand von standardisierten Checklisten. In diesem Seminar erhielten unsere Teilnehmer wesentliches Know-how zur Organisation im Rechnungswesen und deren Optimierung – auch mit Bezug auf die Jahresabschlusserstellung. Die Mitarbeiter der JAADE-Kanzleien wurden mit Tipps & Tricks zur Verbesserung von Qualität und Effizienz in der Buchhaltung augestattet.

Was die Teilnehmer über das Seminar sagten:

"Endlich ein Seminar, was nicht in einem eintönigen Monolog gehalten wurde. Der Workshop ließ stets Platz für Fragen."

"Besonders gut hat mir die entspannte Atmosphäre gefallen. Jeder konnte etwas beitragen und Erfahrungen mit den anderen JAADE-Kanzleien austauschen." 

"Alle Inhalte wurden super verständlich erklärt. Mir haben die praxisbezogenen Erläuterungen, Tipps und Hinweise für meinen Arbeitsalltag enorm weitergeholfen."


Welche Inhalte vermittelt wurden:

Organisation im Rechnungswesen 

  • Kontenrahmen, Kontenplan und Taxonomie
  • Aufbau- und Ablauforganisation im Rechnungswesen

Optimierung im Rechnungswesen

  • Prozessabläufe verstehen, Risiken erkennen und vermeiden, Methoden zur Prozessoptimierung
  • Prozessstraffung und Qualitätsmanagement im Rechnungswesen/ Checklisten
  • Hinweise zum Umgang mit typischen Problemfeldern
  • Vermeidung von Abstimmungsaufwand/ Organisationshilfen für notwendige
  • Kontenabstimmungen

Optimierung der laufenden Finanzbuchhaltung

  • Aktualität der Anlagenbuchhaltung
  • Banken & Co
  • Intelligente Nutzung von Verrechnungskonten
  • Abstimmung der Offenen-Posten-Buchhaltung (Debitoren/Kreditoren)
  • OPOS für Sachkonten
  • Standardisierte kalkulatorische Buchungen (Abschreibungen, Wertberichtigungen, Rechnungsabgrenzungen)
  • Buchungstechnische Übernahme und Abstimmung der Lohn- und Gehaltsdaten

Die Teilnehmer erfuhren:

  • was ein „gutes” Rechnungswesen ausmacht
  • wie sie die Prozesse optimieren und effizienter gestalten können
  • wie sie durch konsequente Umsetzung von Buchungs- und Abgrenzungsregeln die Qualität Ihrer Finanzbuchhaltung stärken
  • sofort anwendbare Tipps & Tricks zur Steigerung der Effizienz
  • Zusammenhänge und Auswirkungen auf die verschiedenen FIBU-Auswertungen


Dieses Seminar mit Workshopcharakter enthielt zahlreiche Praxisbeispiele. Den Teilnehmern wurden Checklisten bereitgestellt, um die Buchhaltung noch effizienter und optimierter gestalten zu können. 

frau-schallschmidt-mietzsch.jpglogo_esm_rgb.pngjaade-akademie-mit-praxistipps.jpgseminar-abschlussgerechte-buchhaltung.jpgjaade-akademie-denkzettel.jpg

5. Dezember 2019

09:00 bis 16:00 Uhr
in der Steuerkanzlei Haase
Promenadenstraße 3 in 09111 Chemnitz 

Verfahrensrecht - eine schöne Bescherung

mit Steuerberater Andreas Haase

1.    Auffrischung

       a.    Örtliche Zuständigkeiten der Finanzbehörden

       b.    Steuerverwaltungsakte

       c.    Bekanntgabe

       d.    Fristberechnung

       e.    Festsetzungs- oder Feststellungsverfahren?

       f.     Steuererhebung

 

2.    Der fehlerhafte Steuerbescheid – was nun?

       a.    Einspruchsverfahren

       b.    Korrekturvorschriften

       c.    Einspruch oder Antrag auf Änderung?

       d.    … und trotzdem die Steuer zahlen?

 

3.    Frist versäumt – was tun?

       a.    Liegt tatsächlich eine versäumte Frist vor?

       b.    Gibt es überhaupt einen Bescheid?

       c.    Welche Frist wurde versäumt?

       d.    Wiedereinsetzung

 

190614_jaadeverbund_0213.jpglogo-sh.jpg

Seminarbuchung

Für unsere Seminare gelten folgende AGB

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte des Veranstalters JAADE Recht und Steuern e.V. nach diesem Vertrag mit seinem Vertragspartner, nachstehend "Teilnehmer" genannt. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden dem Teilnehmer schriftlich bekannt gegeben. Sie gelten als genehmigt, wenn der Teilnehmer nicht schriftlich Widerspruch erhebt. Der Teilnehmer muss den Widerspruch innerhalb von 4 Wochen nach Bekanntgabe der Änderungen an den Veranstalter absenden.

2. Vertragsgegenstand

Der Veranstalter bietet Seminare an. Eine genaue Bezeichnung und Auflistung des Leistungsangebots wird von dem Veranstalter unter anderem in seinen Geschäftsräumen, seiner Internetpräsenz und von diesem sonstig genutzten Medien bekannt gegeben.

3. Zustandekommen des Vertrages

Ein Vertrag mit dem Veranstalter kommt durch die Übermittlung und Bestätigung der ausgefüllten und unterschriebenen Teilnahmeerklärung auf dem Postweg oder per elektronische Post oder durch mündliche Absprache und anschließendem Nachreichen einer schriftlichen Teilnahmeerklärung zustande. Jeder Teilnehmer erhält nach Eingang seiner Teilnahmeerklärung ein Bestätigungs- oder Ablehnungsschreiben. Die Teilnahmeerklärung ist verbindlich. Bei Absage des Teilnehmers nach Anmeldung werden die für das Seminar benannten Gebühren fällig, wenn einzelvertraglich keine andere Regelung getroffen wurde. Der Veranstalter behält sich vor, bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Durchführung der Veranstaltung nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu kündigen, wenn diese nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für diese Veranstaltung so gering ist, dass die entstehenden Kosten bezogen auf diese Veranstaltung, eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze bedeuten würden. Die gezahlte Teilnahmegebühr wird unverzüglich zurückerstattet. Ein darüber hinausgehender Anspruch des Teilnehmers besteht nicht.

4. Zahlungsmodalitäten

Die Teilnahmegebühr für die jeweilige Veranstaltung richtet sich nach der aktuellen Preistabelle des Veranstalters zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. Der Teilnehmer kann per Überweisung seiner Zahlungspflicht nachkommen. Sämtliche Zahlungen sind 4 Wochen nach Vertragsabschluss jedoch mindestens 4 Wochen vor Seminarbeginn ohne jeden Abzug fällig. Barauslagen und besondere Kosten, die dem Veranstalter auf ausdrücklichen Wunsch des Teilnehmers entstehen, werden zum Selbstkostenpreis berechnet. Sämtliche durch den Veranstalter angegebenen Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 %.

5. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen

Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer. Werden einzelne Leistungen durch einen Teilnehmer nicht in Anspruch genommen, so behält sich der Veranstalter vor, dennoch die gesamte Teilnahmegebühr in Rechnung zu stellen.

6. Haftung

Für Schäden, die auf dem schuldhaften Verhalten des Veranstaltungsleiters oder seiner Trainer/Coaches/-Seminarleiter beruhen und die nicht in der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bestehen, findet eine Haftung nur für grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz statt

7. Gerichtsstand

Für die Geschäftsverbindung zwischen den Parteien gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Leistungen und Auseinandersetzungen ist Radebeul.

8. Nebenabreden und Schriftform

Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwiderläuft.